Online-Reputation-Definition-und-Erklärung

Was ist eine Online Reputation? – Definition und Erklärung

Online Reputation im Internet schnell erklärt:

Die Online Reputation zählt längst zur wichtigen Komponente im Online Marketing. Viele Onlineshops und Onlinehändler auf Plattformen wie Ebay oder Amazon von einer positiven Grundeinstellung potenzieller Kunden abhängig.

Nur wenn Ihr Ruf tatsächlich auch in allen Onlinekanälen positiv wahrgenommen wird, haben Sie die Chance zusätzliche Käufer zu gewinnen. Die positive Onlinereputation, die auch über Produkteinschätzungen zu Stande kommt, kann Barrieren der Kaufbereitschaft im Vorfeld des Einkaufs ab und wichtiges Vertrauen aufbauen.

Ihr Erfolg ist also auch davon abhängig, ob Ihr Business in Zukunft floriert. Aber wie schaffen Sie es eigentlich eine gute Onlinereputation aufzubauen? Welche Kommunikationskanäle sind dabei besonders wirksam? Können Referenzen einen besonderen Wert für Ihr Unternehmen bilden?

Wir bieten Ihnen einen Einstieg in das Thema Onlinereputation. Sie erfahren, warum auch Bewertungen wertvoll sind und wo Sie für Ihr Unternehmen optimal wirksam eingesetzt werden können.

Was ist also eigentlich eine Online Reputation per Definition und für wen ist Sie relevant?

 

Unter einer Online Reputation versteht man im allgmeinen folgendes:

Online Reputation bezeichnet den Ruf von Marken, Unternehmen, Produkten, Dienstleistungen oder auch Personen in digitalen Medien.

Natürlich umfasst der Ruf gerade in der modernen Onlinewelt zahlreiche Ebenen. Ihr Onlineruf als Unternehmer wird breitflächig beeinflusst und kann daher an vielen Orten beeinflusst werden. Gerade im Onlinehandel spielt daher die Onlinereputation eine ganz besonders wichtige Rolle.

Die Umsatzstärke eines Onlineshops bleibt meistens auch nur dann erhalten, wenn Produkt, Unternehmen und Preise optimal mit den Kundenvorstellungen im Einklang stehen. Das Ergebnis – ein zufriedener Kunde und ein gutes Image Ihres Produktes.

Dieses optimale Zusammenspiel soll dazu beitragen, dass Kunden auch in Zukunft nicht nur einmal, sondern regelmäßig bei Ihnen einkaufen. Die Grundvoraussetzung stellt im Onlinevertrieb aber auch eine gepflegte Onlinereputation dar. Nur wenn Sie es schaffen ein gutes Image aufzubauen und dieses auch über verschiedene Kanäle zu kommunizieren profitieren Sie von Folgekunden.

Warum sollten Unternehmen ihre online Reputation ernst nehmen?

Besonders im Fall einer Krise ist ein solides Online-Reputationsmanagement besonders wichtig. Zum Beispiel bei einem Lebensmittelskandal zur Vorbeugung eines Shitstorms oder in problematischen Situationen, die Ihre Produkte und Dienstleistungen betreffen.

Die hohe mediale Bandbreite macht es zudem im Onlinebereich zunehmend schwierig im Rahmen eines gezielten Reputationsmonitoring alle Stimmungen und Meinungen zu Ihrem Unternehmen zu beobachten und einzufangen. Genau diese Undurchsichtigkeit stellt die große Herausforderung im Onlinereputationsmanagement (ORM) dar. Auch Bewertungsnetzwerke sind selbstverständlich ein Teil Ihrer Online Reputation.

Genau diese Netzwerke stellen im Normalfall auch die wesentlichen Recherchequellen bei der Produkt- und Dienstleistungssuche dar. Es gilt also zu beobachten, wo Ihr Unternehmen bewertet wird und wie Ihre Dienstleistungen bei Kunden ankommen. Sollten Sie auf bestimmten Portalen ein überwiegend negatives Produktfeedback erhalten, kann dies auch an einer begrenzten Zahl unzufriedener Kunden liegen.

Genauso können direkte Produktbewertung auf einer Handelsplattform Ihre Onlinereputation grundlegend gefährden. Achten Sie daher auf eine übergreifende Kontrolle des gesamten Meinungsbildes Ihrer Kunden. Die Gefahren lauern hier nicht nur in der direkten Produktbewertung, sondern in weiteren unabhängigen Bewertungsportalen und Produktsuchmaschinen.

Was ist unter einem Online Reputationsmonitoring zu verstehen?

Somit wird klar, dass im Onlinereputationsmanagement eine permanente Pflege erfolgen muss, damit das möglichst optimale Meinungsbild Ihrer Kunden und Interessenten erhalten bleibt. Hier sollten Sie als Geschäftsführer stets sowohl die Verbesserung Ihrer eigenen Leistungen im Blick halten als auch gewährleisten, dass die transportierte Meinung im Internet nicht zugunsten weniger Kritiker ausufert.

Mit einem gezielten Online Reputationsmonitoring beobachten Sie ein Meinungsbild und können gegebenenfalls dieser Kritik entgegensteuern. So schaffen Sie es, dass das Gesamtbild ausgewogen bleibt und gerade Einzelkritik nicht das Gesamtmeinungsbild bestimmt. So werden Kunden auch in Zukunft auf Ihre Angebote zurückgreifen.

6 Tipps für eine starke online Reputation

1. Nutzen Sie Referenzen auch auf Ihrer Homepage und binden Sie diese ein
Google bietet die Möglichkeit die Referenzen und Bewertungen auch auf Ihrer Homepage einzubinden. Damit haben Sie ein sehr gutes Gesamtbild von Kundenmeinungen auf Ihrer Seite und können Neukunden überzeugen.
2. Ihre Produkte sollten im Normalfall von einer guten Bewertung geprägt sein.
Ansonsten gefährden Sie mittelfristig Ihre Absatzchancen massiv. Daher sollten in erster Linie Ihre eigenen Produkte bewerten lassen. Sorgen Sie dafür, dass zufriedene Kunden auch tatsächlich Ihr Feedback geben.
3. Reagieren Sie auf Kritik und schlechte Bewertungen zeitnah
Es ist wichtig gerade im Zeitverlauf auf negative Einzelbewertungen passend zu reagieren. Somit können Sie entsprechend dafür sorgen, dass die Umstände genau erläutert werden und ggf. unsachliche Kritik sofort zurückweisen
4. Lassen Sie Ihre Produkte auch auf weiteren Onlineplattformen bewerten
Es ist wichtig die gesamte Onlinereputation abzudecken. So können zum Beispiel auch sehr schnell sehr unterschiedliche Meinungsbilder entstehen. Dabei kommt es vor allen Dingen darauf an, dass Sie wichtige Produktrecherchequelle berücksichtigen und bei diesen möglichst gute Ergebnisse erzielen.
5. Beauftragen Sie eine Online Marketing Agentur zur Optimierung Ihrer Online Reputation
Eine Online Marketing Agentur hat lange Erfahrung und kennt die Probleme im Zusammenhang mit Algorithmen viel besser. Sie werden seltener Probleme mit Accountsperren haben.
6. Sparen Sie die Investiton in kostspielige Marketing Kampagnen
Marketingkampagnen sind nicht unbedingt notwendig, um eine gute Online Reputation zu erzielen. Achten Sie eher darauf wo Ihr Ruf gefährdet ist. So können Sie vielleicht eher profitieren als von einer kurzfristigen Werbeaktion, die nicht beim Kunden ankommt.

Weitere Tipps finden Sie im Artikel „Sieben Geheimtipps für eine starke Online-Reputation„.

Welche Vorteile bietet eine positive Online Reputation und ein gutes Reputationsmangament?

Die Vorteile einer positiven Online Reputation sind sehr vielfältig. Diese Zusammenfassung fasst einige wesentliche Punkte zusammen und macht deutlich weshalb sich ein gutes Reputationsmanagement lohnt.

  • Direkt höhere Chance auf Neukunden
  • Chance auf Umsatzsteigerung um mehr als 30%
  • Weniger Plattformsperren auf Amazon etc.
  • Kein langfristiger Imageschaden bei schlechten Einzelbewertungen
  • Sofortige Verbesserung der Gesamtsituation

Welche Vorteile bietet ein professioneller Dienstleister?

Ein professioneller Dienstleister bietet Ihnen im Online Reputationsmanagement zahlreiche Vorteile. Sie können sich zu 100% auf Ihr Produktangebot und die Abwicklung Ihrer Anfragen und Bestellungen kümmern. Ihr professioneller Dienstleister im Reputationsmanagement wird sich währenddessen um den seriösen Aufbau einer guten Online-Reputation kümmern. Sie können sich zum einen auf die Sicherheit und zum anderen auf die Erfahrung im Reputationsmanagement stützen.

Mit Fivestar Marketing erhalten Sie ein gutes Gesamtpaket, dass Ihnen in vielerlei Hinsicht helfen kann. Fivestar Marketing hat sich als Marktführer im Bereich Reputationsmanagement bereits durchgesetzt und betreut zahlreiche zufriedene Kunden mit einem gesicherten und technisch sauberen Dienstleistungsangebot.

Fazit – Online Reputation

Onlinereputation spielt heutzutage eine wichtige Rolle. Ihre Kunden benötigen gerade im Überangebot verlässliche Signale, damit ein gewisses Grundvertrauen in Ihre Produkte und Dienstleistungen entstehen kann. So können natürlich gerade schlechte Bewertungen und Referenzen als Teil Ihrer Online Reputation dafür sorgen, dass Ihre Kunden zur Konkurrenz abwandern.

Denn wenn Sie im Prinzip das gleiche Produkt anbieten, können gute Bewertungen schon mal den Ausschlag zu Ihren Gunsten geben. Vertrauen Sie also auf die Dienstleistungen eines professionellen Anbieters im Reputationsmanagement und seien Sie sich im Klaren darüber, dass Ihre Onlinereputation heute mehr zählt als jemals zuvor.